Menü
Logo
Stall Bökmann

Gut gefüllte Starterfelder zeichnen sich ab für die Lastruper Spring Days vom 18. - 22. April bei der MG Horse Events. Der Nennungsschluss offenbarte es - die Lastruper Spring Days mit den 13 Prüfungen und exzellenten Rahmenbedingungen stehen hoch im Kurs bei Reiterinnen und Reitern.

 So nimmt Nationenpreisreiter Holger Wulschner aus Groß Viegeln gleich 380 Kilometer Anreise in Kauf, um bei den Lastruper Spring Days dabei zu sein. Gleiches mach die Schwedin Denise Svensson, Lebensgefährtin von Heiko Schmidt (Neu-Benthen). Aus Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Niedersachen und Nordrhein-Westfalen kommen die Gäste der Lastruper Spring Days, darunter mehrere mit dem gewissen Promi-Faktor.

Opening mit Sportpromis

Zum Beispiel: Sandra Auffarth (Ganderkesee), Vielseitigkeits-Weltmeisterin 2014, und Dritte des Deutschen Spring-Derbys 2018, die u.a. ihr Derbypferd Nupafeed`s La Vista mit nach Lastrup bringen will. Die sechsmalige Deutsche Meisterin Eva Bitter (Bad Essen), hat für ihre Nachwuchspferde den Start in Lastrup vorgesehen und so handhabt das auch der Mannschafts-Bronzemedaillengewinner der WM, Maurice

Tebbel aus Emsbüren. Nicht zuletzt müssen der Deutsche Meister Mario Stevens (Molbergen) und Hausherr Gilbert Böckmann die Doppelrolle als Veranstalter und Teilnehmer “unter einen Hut” bringen.

Beeindruckende Zahlen

Insgesamt 223 Reiterinnen und Reiter haben für die Lastruper Spring Days gemeldet. Großer Beliebtheit erfreuen sich die Springpferdeprüfungen für die Nachwuchspferde mit teilweise fast 100 Nennungen. Aus diesem Grund beginnen die Lastruper Spring Days auch schon am Mittwoch, 17. April, ab 12 Uhr mit zwei Prüfungen. Bis zum Donnerstagabend sind die Nachwuchspferdeprüfungen dann abgeschlossen. Karfreitag ist prüfungsfrei, ab Samstag stehen dann die Youngster-Tour, Mittlere und Große Tour im Fokus.

Hengste gucken, Sport erleben, Spaß haben

Der Ostersonntag bietet noch ein zusätzliches “Sahnehäubchen”: Ab acht Uhr steht Springsport von Kl. M bis S im Fokus. Um 19 Uhr betreten dann die Hengste der Böckmann Pferde GmbH die Arena zur Präsentation. Und weil die ersten Fohlen längst da sind, wird auch der “Kindergarten” erstmals einen großen Auftritt haben. Fohlen und Mutterstuten sind der Hingucker schlechthin. Unterhaltsamer Schlusspunkt des Tages ist das Barrierenspringen Kl. S unter Flutlicht.

 Drei Finalprüfungen prägen den Ostermontag ab 09.30 Uhr: Zunächst das Finale der Mittleren Tour, danach das Finale der Youngster Tour und schließlich der Große Anton & Brigitte Böckmann Gedächtnispreis ab 15.00 Uhr. Insgesamt 49 Paare haben sich das

Prestigeobjekt als Ziel gesetzt. Der Große Preis ist mit über 10.000 Euro dotiert und auf den Sieger, bzw. die Siegerin wartet ein nagelneuer und hochmoderner  Pferdeanhänger der Böckmann Fahrzeugwerke.

Die Zeiteinteilung finden Sie hier

 




Top
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen